Baugeld Blog

Infos zu Hypotheken Zinsen, Baugeld Konditionen etc…

Aktuelle Finanzkrise lässt Bauzinsen fallen

Angst und Chaos regieren die internationalen Finanzmärkte, viele Anleger haben Angst um ihr Erspartes, wahrscheinlich zu unrecht. Doch jede Krise hat auch ihre positiven Seiten, gerade für die Verbraucher. Kapital wurde vom Aktienmarkt zum Rentenmarkt umgeschichtet. So sind die Bauzinsen in den letzten Tagen um ca. 0,4 Prozent gefallen und haben damit einen aktuellen Tiefstand erreicht.

Kunden, die jetzt ein Immobiliendarlehen zum Neubau, zum Hauskauf oder zur Renovierung bzw. Sanierung ihres Eigentums aufnehmen, können wieder mit niedrigen Bauzinsen rechnen. Im Regelfall halten die Banken trotzdem an relativ langen Zinsbindungszeiten fest, so dass der Kunde das niedrige Zinsniveau über viele Jahre genießen kann. Niemand kann genau sagen, wie sich die Finanzmärkte in den nächsten Wochen und Monaten weiter entwickeln werden. Viele Anleger, auch Kleinanleger, flüchten daher in wertsichere Anlagen. Grundsätzlich wird eine Immobilie auch in Zukunft wertsicher sein. Der Kauf eines Objektes, verbunden mit den aktuell niedrigen Bauzinsen, verbindet daher momentan mehrere Vorteile miteinander. Neben der günstigen Eigenheimfinanzierung schaffen sich die Kunden ein langfristiges und wertsicheres Eigentum, welches vor allem in Hinblick auf die persönliche Altersvorsorge goldwert sein kann.

Sie können sich heute noch nicht für einen Immobilienkauf entscheiden oder Ihnen fehlt das passende Objekt? Sie wollen sich aber trotzdem die niedrigen Bauzinsen für die Zukunft sichern? Dann empfiehlt sich der Abschluss eines Bausparvertrages. Nach der Ansparzeit erhalten Sie hier ein Bauspardarlehen zu jetzt schon festgeschriebenen Bauzinsen. Sie können sich also heute schon den Zinssatz für die kommenden Jahre sichern, ohne ein Immobiliendarlehen zu beanspruchen.

Sie haben bereits ein Immobiliendarlehen und zahlen hohe Bauzinsen? Dann sollten Sie genau prüfen, ob es sich für Sie lohnt, das Immobiliendarlehen umzuschulden. Eine gute Möglichkeit bietet hier das Forwarddarlehen. Mit diesem können Sie sich die aktuellen Bauzinsen bis zu fünf Jahre im Voraus sichern. So kann sich das Geschäft für Sie lohnen und Sie können einige tausend Euro sparen.


· Gelesen insgesamt : 13420 · davon heute: 2

- - - - -
Ähnliche Artikel:

letzter Artikel: Regelung für den Verkauf von Darlehensforderungen
nächster Artikel: Münchener Hypothekenbank bietet reversible Sondertilgung

Kommentare

  1. Mr. Immobilienkredit
    Dezember 30th, 2008 | 02:13

    Ich habe auch gerade mein Immobiliendarlehen in ein Forwardarlehen umgeschuldet. Ich spare so eine Menge Zinsen und kann es nur jedem empfehlen.

  2. Martin F.
    Januar 6th, 2009 | 15:24

    Danke für den Artikel! Hab zu dem Thema bei meiner Bank eine interessante Info gelesen: “Jede Krise kennt Gewinner” (Anmerkung der Redaktion: Info gibt es nicht mehr!)

    Finanzkrise sei Dank hat die Immobilie - auch unabhängig vom Bauzins - ja wieder einen anderen Stellenwert. Die Menschen wollen in finanziell unsicheren Zeiten halt was Handfestes…

Schreib was ...