Baugeld Blog

Infos zu Hypotheken Zinsen, Baugeld Konditionen etc…

Förderdarlehen und Forwarddarlehen der DSL Bank

Die DSL Bank, ein Tochterunternehmen der Postbank, ist ein Spezialist auf dem Bereich der Immobilienkredite. In diesem Bereich bietet sie neben standardisierten Annuitätendarlehen auch variabel verzinsliche Darlehen sowie Forwarddarlehen an.

Ein besonderes Angebot der Immobilienfinanzierung war in den letzten Monaten das Förderdarlehen, welches zu sehr günstigen Baugeld Zinsen (mindestens 0,10% p.a. unter dem eigentlichen Nominalzins) vergeben wurde, da es mit Mitteln der KfW Förderbank refinanziert wird. Insgesamt kann so ein Volumen von 700 Millionen Euro an kreditsuchende Bauherren oder Immobilienerwerber vergeben werden. Aufgrund der großen Nachfrage ist dieses Kontingent nun allerdings erschöpft. Nur Finanzierer, die ihr Immobiliendarlehen noch bis zum 29.08.2008 beantragen, können noch von den günstigen Baugeldzinsen profitieren.

Um das Förderdarlehen nutzen zu können, müssen jedoch einige Voraussetzungen erfüllt werden. So wird das Immobiliendarlehen ausschließlich an Menschen vergeben, die ein Haus kaufen, neu bauen oder ein bestehendes Objekt aus- bzw. umbauen. In jedem Fall muss dieses Objekt zudem selbst genutzt werden, die Hausfinanzierung vermieteter Häuser ist über das DSL Förderdarlehen nicht möglich. Zudem werden auch nur 90% der veranschlagten Gesamtkosten finanziert. Als weitere Voraussetzung muss die beantragte Darlehenshöhe zwischen 50.000 - 500.000 Euro liegen und die Tilgung, die für dieses Immobiliendarlehen vereinbart wird, muss anfänglich zwischen 1-3% betragen.

Ein weiteres Produkt der DSL Bank, welches ebenfalls stark nachgefragt wird, ist das Forwarddarlehen. Mit ihm haben Menschen, die bereits eine Hausfinanzierung abgeschlossen haben, deren Zinsbindung in den kommenden Jahren ausläuft, schon heute die Möglichkeit, sich die Baugeld Zinsen nach der Zinsfestschreibungszeit zu sichern. Bei der DSL Bank kann das Forwarddarlehen sogar bis zu 60 Monate vor dem Ende der Zinsbindung beantragt und abgeschlossen werden. Je nach Kundenwunsch kann das Forwarddarlehen mit Zinsbindungszeiten zwischen 5-15 Jahre vereinbart werden.

Bisher war das DSL Forwarddarlehen auch deshalb so beliebt, weil die DSL Bank als eine der wenigen Banken auf einen monatlichen Zuschlag für die Wartezeit bis zur Darlehensauszahlung verzichtet hat. Allerdings hat sich in Europa nun die Zinsstrukturkurve verändert. Bisher gingen viele Beobachter in den kommenden Monaten von einer Zinssatzsenkung aus, was zu einer Reduzierung des Zinses bei längerfristigen Anlagen sowie Krediten führte. Nun werden jedoch wieder Aufschläge berechnet, die auch die DSL Bank zwingen, ab dem 01. September 2008 wieder Zuschläge für die Monate der Wartezeit zu erheben. Wer sich für ein Forwarddarlehen mit bis zu 10jähriger Zinsbindungszeit entscheidet, muss einen Zuschlag von 0,003% pro Wartemonat einrechnen, für Zinsbindungszeiten ab zehn Jahren beträgt der Zuschlag 0,005% pro Monat.


· Gelesen insgesamt : 9444 · davon heute: 4

- - - - -
Ähnliche Artikel:

letzter Artikel: Baugeld-Zinsen trotz hoher Inflation wieder günstiger
nächster Artikel: Sonderaktion mit günstigen Baugeld-Konditionen

Schreib was ...