Baugeld Blog

Infos zu Hypotheken Zinsen, Baugeld Konditionen etc…

Sonderaktion mit günstigen Baugeld-Konditionen

Günstige Baugeldkonditionen sind der Wunsch vieler Kunden, denn hierdurch lassen sich leicht einige Tausend Euro sparen, die anderweitig wieder investiert werden können. Neben klassischen Baugeld-Vergleichen, die einen ersten Überblick über die Angebote der Banken geben, sollten Bauherren, Renovierer sowie Käufer von Häusern oder Eigentumswohnungen auch die Sonderaktionen einiger Finanzierungsspezialisten beachten.

Einer dieser Spezialisten ist die Westdeutsche ImmobilienBank AG. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Westdeutschen Landesbank und hat sich insbesondere auf den privaten Wohnungsbau spezialisiert. Um den privaten Wohnungsbau zu fördern, bietet die Westdeutsche Immobilienbank für einen Zeitraum vom 01. September - 17. Oktober 2008 wieder das so beliebte Sonderprogramm “Neuer Wohnraum”, welches bereits bei den letzten Aktionen aufgrund der günstigen Baugeld-Konditionen sehr gefragt war.

Wie der Name schon vermuten lässt, muss das in diesem Programm aufgenommene Geld zur Schaffung von selbstgenutztem Wohnraum investiert werden. Hierzu gehört neben dem Kauf sowie dem Bau eines Hauses auch die Modernisierung bzw. die Renovierung von Objekten, um sie später selbst nutzen zu können. Die Finanzierung von fremdgenutzten, also vermieteten Objekten, ist über dieses Programm grundsätzlich nicht möglich. Als weitere Voraussetzungen für die günstigen Baugeldkonditionen muss die Zinsbindung des Immobiliendarlehens zwischen 10 und 20 Jahren betragen. Der Beleihungswertauslauf darf maximal 100% betragen, niedrigere Werte und somit ein höherer Eigenkapitaleinsatz sind aber natürlich möglich.

Das Besondere am Programm “Neuer Wohnraum” ist hierbei die Baugeld-Kondition, die mit einem Abschlag von 0,15% gegenüber der Standardkondition vergeben wird, wodurch Finanzierer viel Geld sparen können.

Neben den Vorteilen des Wohnbauprogramms “Neuer Wohnraum” können Bauherren und Hausbesitzer nun auch auf weitere Förderprogramme der KfW Bankengruppe zurückgreifen. Vermittelt die Westdeutsche Immobilienbank schon heute die Programme “Ökologisch Bauen”, “Wohnraum Modernisieren” sowie das “Wohneigentumsprogramm”, wird die Produktpalette nun um zwei weitere Produkte der KfW Bankengruppe erweitert. Im Einzelnen ist dies das CO2-Gebäudesanierungsprogramm, mit dem beispielsweise der Energieverbrauch eines Altbaus erheblich reduziert werden kann. Durch die Dämmung der Fassade bzw. dem Einbau neuer Fenster kann so der Geldbeutel des Hausbesitzers sowie die Umwelt geschont werden. Weiterhin wird gleichzeitig das Programm “Solarstrom erzeugen” vermittelt, welches die Finanzierung von Solaranlagen unterstützt. In beiden Fällen sind die Anträge für die KfW-Darlehen an die Westdeutsche Immobilienbank zu richten, die diese dann zur Beantragung der günstigen Baugeld-Konditionen an die KfW weiterleitet.


· Gelesen insgesamt : 5650 · davon heute: 2

- - - - -
Ähnliche Artikel:

letzter Artikel: Förderdarlehen und Forwarddarlehen der DSL Bank
nächster Artikel: Regelung für den Verkauf von Darlehensforderungen

Kommentare

  1. Beck
    September 9th, 2008 | 10:52

    Immer wieder interessant solche Informationen zu erhalten…. kann wirklich bares Geld sparen….

Schreib was ...