Baugeld Blog

Infos zu Hypotheken Zinsen, Baugeld Konditionen etc…

Baudarlehen der KfW um 0,5% günstiger

Im Rahmen einer Baufinanzierung ist es möglich, neben den klassischen Bank- oder Bauspardarlehen auch Baudarlehen der KfW zu nutzen. Die KfW Bankengruppe ist dabei eine staatliche Bank, die Bauherren und Modernisierern bei ihren Vorhaben durch zinsgünstiges Baugeld unterstützt. Die Zinssätze liegen hierbei derzeit weit unter den Konditionen der Banken. Neben den niedrigen Baugeld-Zinsen bieten die Baudarlehen der KfW weiterhin den Vorteil, dass sie auf Wunsch einige tilgungsfreie Anlaufjahre beinhalten, weiterhin können einige Baudarlehen durch Sondertilgungsoptionen vorher zurückgezahlt werden. So können die Baudarlehen individuell auf die Situation der Kreditnehmer abgestimmt werden.

Die KfW-Baudarlehen stehen für sehr unterschiedliche Vorhaben zur Verfügung. So bietet die KfW mit ihrem Wohneigentumsprogramm günstiges Baugeld, das die Schaffung von Wohneigentum fördert. Über das Programm “Wohnraum Modernisieren” werden verschiedene Maßnahmen unterstützt, um den Wert eines Gebäudes zu erhalten und zu erhöhen. Letztlich ist dem Staat und somit auch der KfW auch der Umweltschutz sehr wichtig, so dass auch in diesem Bereich zwei Darlehensprogramme zur Verfügung stehen: das Programm “Energieeffizient Bauen” sowie das Programm “Energieeffizient Sanieren”. Unterstützt werden hierbei Finanzierungen für Gebäude, die bereits bei ihrer Fertigung eine hohe Energieeffizienz aufweisen (Passivhäuser) und somit einen nur geringen Ausstoß von CO2 verursachen. Gleichzeitig werden aber auch Vorhaben für die Verringerung des CO2-Ausstoßes gefördert, beispielsweise der Einbau neuer Fenster, die Dämmung der Fassade oder der Einbau einer effizienten Heizungsanlage. Für jedes dieser Programme gibt es verschiedene Förderrichtlinien, die zum einen bei der Hausbank, zum anderen aber auch auf der Internetseite der KfW abgerufen werden können.

Kreditnehmer, die neben ihrem Bankdarlehen ein Baudarlehen der KfW nutzen möchte, können dies im Rahmen ihrer Baufinanzierung direkt bei der finanzierenden Bank beantragen. Diese nimmt eine Vorabprüfung vor und leitet den Antrag bei positivem Bescheid an die KfW weiter. Nach Zusage durch die KfW fertigt die Bank anschließend die Darlehensverträge aus und sendet sie wiederum an die Kunden.

Auch die ING-DiBa, einer der erfolgreichsten und günstigsten Anbieter für Baufinanzierungen in Deutschland, bietet neben den klassischen Annuitätendarlehen die Vermittlung von Baudarlehen der KfW an. Ab dem 02. Juni 2009 haben Baufinanzierungskunden hier sogar noch einen weiteren Vorteil: Die ING-DiBa bietet 0,5% p.a. günstigere Zinssätze für die von ihr angebotenen KfW-Baudarlehen als üblicherweise von den Banken vermittelt. Dieser Abschlag wird auf das KfW-Wohneigentumsprogramm, die KfW-Programme “Energieeffizient Bauen”, “Energieeffizient Sanieren” und “Wohnraum Modernisieren” gewährt.

-> Konditionen für Baudarlehen der KfW (aktuell)


· Gelesen insgesamt : 10391 · davon heute: 4

- - - - -
Ähnliche Artikel:

letzter Artikel: Variable Darlehen sind aktuell sehr günstig
nächster Artikel: MHB Forwarddarlehen: Nimm 30, zahle 10.

Kommentare

  1. September 7th, 2009 | 10:27

    Hallo,

    das ist eine super Sache, die Schwester von meinem Mann hat auch mit einem KfW-Darlehen vor kurzem gebaut. Hat alles super geklappt und nun wohnen die Süßen im eigenen zu hause.

    LG
    Vany

  2. Baugeld Redaktion
    November 17th, 2009 | 17:32

    Gerade hat uns die ING-DiBa informiert, dass die 0,50% p.a. Zinsvergünstigung für KfW-Baudarlehen nur noch im November gilt. Ab 01.12.2009 beträgt der Abschlag bis auf weiteres 0,25% p.a..

  3. Jan
    Dezember 28th, 2009 | 23:47

    Schade, aber es liegt einfach an der Krise !

  4. Januar 25th, 2010 | 16:51

    Hmmm… tolles Blog, aber die Posts zum Thema “günstige Konditionen” liegen ja leider schon ein bisschen zurück. Was gibt es denn aktuell für Sonderkonditionen und günstige Tarife in der Welt des Baufinanzierung? Hat jemend Tipps?
    Thx

Schreib was ...